Pillen, Expander oder doch Pumpen? – welche Hilfsmittel, um den Penis vergrößern zu können wirken wirklich?

By | March 28, 2019

Die besten Möglichkeiten für die Vergrößerung von seinem Penis im Vergleich

Die Penisvergrößerung ist für einige Männer der einzige Weg, um wieder ein normales Leben zu führen. Hierbei ist es aber nicht nötig, sich gleich unter das Messer zu legen. Es gibt auch andere Methoden, um sich den Wunsch von einem größeren besten Stück zu erfüllen. Hierbei ist nicht die Rede von den ganzen Pillen und Salben auf dem Markt, die meist keinerlei Wirkung aufweisen. Vielmehr ist es sinnvoll sich für Penispumpen oder Expander zu entscheiden, um seinen Penis vergrößern zu können. Diese bieten nur wenige Risiken und verfügen über eine bewiesene Wirkung.

Die Wirkung der Penispumpen

Wer sich für die Verwendung von einer Pumpe entscheidet, der kann schnell einen größeren Zustand erreichen. Bereits nach der ersten Penisverlängerung mit diesem Produkt sollte das beste Stück deutlich länger sein. Hierfür reicht es schon aus, den Penis 10 bis 15 Minuten zu behandeln. Dafür ist aber zu beachten, dass die Wirkung nur vergleichsweise kurz anhält. Nach einigen Stunden wird der Penis dann wieder anfangen zu schrumpfen. Entsprechend muss die Penispumpe jeden Tag genutzt werden, um eine dauerhafte Vergrößerung zu erreichen und das ganze Leben lang.

Die hochwertige Wirkung von einem Expander

In diesem Fall wird die Penis-Größe durch einen entsprechend langen Zug von einem Gurt oder einem Stangensystem optimiert. Hierbei geht es im Grunde darum, den Penis in die Länge zu ziehen. Durch eine dauerhafte Anwendung von mehreren Stunden, am besten 8 bis 10 Stunden am Tag, kann das Zellwachstum angeregt werden, sodass der Penis wirklich größer wird. Somit bleibt das beste Stück auch wirklich dauerhaft länger. Der Nachteil in diesem Fall ist, dass der Expander mindestens 6 Monate genutzt werden muss, um eine Vergrößerung von 3 bis 6 Zentimetern zu erreichen. Diese Methode hat sich aber schon hundertfach bewiesen und kann auch bei einer starken Erektion bei den Männern helfen.

Die Operation um die Penislänge anpassen zu können

Keine Frage handelt es sich bei dem Eingriff um die Möglichkeit, um schnell das beste Ergebnis zu erzielen. Dafür müssen aber bei den Nachteilen folgende Aspekte benannt werden:

  • Höheres Risiko
  • Hohe Kosten
  • Schmerzen
  • Lange Sexverbot
  • Belastung für den Körper

Entsprechend ist es nur dann wirklich sinnvoll, sich für eine Operation zu entscheiden, wenn man die anderen Methoden schon ausprobiert hat und diese keine Wirkung gezeigt haben. Weiterhin ist es noch wichtig, sich für diese Art der Behandlung einen hochwertigen Chirurgen zu suchen, der gute Bewertungen von anderen Patienten hat und viel Erfahrung mit sich bringt.

Fazit – ist die Operation für die Penisvergrößerung 2019 wirklich noch die beste Wahl?

Durch die ganzen anderen Möglichkeiten, durch die eine Penisvergrößerung leichter und vor allem risikoarmer durchgeführt werden kann, ist es entsprechend sinnvoll, sich für eine solche alternative Behandlung anstatt der Operation zu entscheiden. Somit dauert es zwar meist länger, bis man das jeweilige Ergebnis erzielt, dass man sich wünscht, aber dafür belastet man seinen Körper nicht so stark. Entsprechend kann als Fazit angegeben werden, dass die OP zwar immer noch gut ist, aber bei geduldigen Menschen durch sicherere Methoden ersetzt werden kann.

  1. https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/tv/tv/ennesto-mont-penis-vergroesserung-60346676,view=conversionToLogin.bild.html
  2. https://www.focus.de/gesundheit/praxistipps/penisvergroesserung-was-geht-und-was-nicht-geht_id_7200484.html